Bewilligung für Installationsarbeiten an besonderen Anlagen Art. 14 NIV

Diese Bewilligung ist vornehmlich für Liftmonteure, Kranmonteure, Neonanlagenmonteure oder Solarteure. Typischerweise haben Installationen nach Art. 14 NIV immer einen Anlagenschalter, hinter dem installiert werden kann.

Die Bewilligung ist für die in der Bewilligung vordefinierten Tätigkeiten innerhalb der ganzen Schweiz gültig.

Die Bewilligungsvoraussetzungen sind:

Bewilligungsvoraussetzungen für Arbeiten an betriebseigenen Installationen (Art. 13 Abs. 1 NIV) erfüllen UND drei Jahre praktische Tätigkeit in solchen Installationen unter Aufsicht einer fachkundigen Person oder einer Person, welche die entsprechende Prüfung des Inspektorats bestanden

ODER

Prüfung für Installationsarbeiten an besonderen Anlagen (Art. 14 NIV) im Fachgebiet erfolgreich bestanden UND drei Jahre praktische Tätigkeit in solchen Installationen unter Aufsicht einer fachkundigen Person oder einer Person, welche die entsprechende Prüfung des Inspektorats ebenfalls bestanden hat.

ODER

mittels Verfügung des ESTI nachgewiesene Gleichwertigkeit einer ausländischen Ausbildung mit dem Elektroinstallateur EFZ.

Download von Dokumenten

Eingeschränkte Installationsbewilligungen

Mustervorlage für
Verzeichnis der ausgeführten Arbeiten / Protokoll der Erstprüfung für Bewilligungsträger Art. 13, 14, 15 NIV

Links

WEB Portal für Gesuche von eingeschränkten Installationsbewilligungen Art.13, 14, 15 NIV

Zum Seitenanfang

Letztes Update: 01.06.2021