Elektrische Erzeugnisse, Zertifizierung Sicherheitszeichen

Ein Erzeugnis mit freiwilliger Zertifizierung mit dem Schweizer Sicherheitszeichen S+ erfüllt per Definition höhere Ansprüche an die Sicherheit als eine Selbstdeklaration mit der CE-Kennzeichnung, da die elektrische Sicherheit mit aktuellen Prüfberichten akkreditierter Prüflabore und mit der anschliessenden Überprüfung und Zertifizierung S+ durch die Zertifizierungsstelle das ESTI nachgewiesen ist. Dies bringt dem Hersteller und dem Handel eine effiziente, unabhängige und kostengünstige Absicherung seiner Erzeugnisse im Markt. Das ESTI beurteilt dabei auch immer die mittelfristige Normenentwicklung und trägt so zu einer dauernden Konformität der Erzeugnisse im Markt bei.

Lassen Sie für ihre Produkte in einem akkreditierten Prüflabor Prüfberichte nach den anwendbaren Produktenormen erstellen. Anschliessend lassen Sie diese im ESTI auf ihre Aktualität, Vollständigkeit und allfällige nationale Abweichungen hin prüfen. Weiter wird das ESTI die technischen Unterlagen (Typenschild, Kennzeichnungen, Betriebsanleitungen etc.) auf deren Konformität hin überprüfen. Anschliessend kann das ESTI die betreffenden Produkte zertifizieren und die Bewilligungen für das Schweizer Sicherheitszeichen S+ erteilen.

Eine erste Anfrage über das sinnvolle Vorgehen oder Unterlagen können dem ESTI jederzeit per E-Mail an mub.bs.info(at)esti.ch eingereicht werden. Anschliessend nimmt das ESTI umgehend Kontakt mit Ihnen auf, berät Sie und startet nach Erhalt der entsprechenden Dokumente den Zertifizierungsprozess.

Nein, als Nachweis für die elektrische Sicherheit wird ein Prüfbericht einer akkreditierten Prüfstelle oder eine Konformitätsbescheinigung einer akkreditierten Konformitätsbewertungsstelle verlangt.

Im Gegensatz zu Zertifikaten anderer Zertifizierungsstellen erhebt das ESTI keine Jahresgebühren. Es entstehen für Sie als Kunde also während der gesamten Laufzeit der Bewilligung S+ keine weiteren Kosten.

Sowohl schweizerische wie europäische Normen werden laufend aktualisiert und haben ein Ablaufdatum (DOW). Das ESTI prüft vor dem Ausstellen einer Bewilligung S+ jeweils die Aktualität und Gültigkeit aller angewendeten Normen und muss deshalb gegebenenfalls auch die Gültigkeit einer Bewilligung S+ einschränken.

Alle Wirtschaftsakteure können grundsätzlich beim ESTI eine Bewilligung S+ beantragen.

Beantragen Sie beim ESTI eine Bewilligung S+. Das ESTI überprüft anschliessend Ihre Unterlagen. Sind die entsprechenden Anforderungen der Schweizer Verordnung über elektrische Niederspannungserzeugnisse (NEV; SR 734.26) sowie der Verordnung über die elektromagnetische Verträglichkeit (VEMV; SR 734.5) erfüllt, so kann das ESTI das Erzeugnis zertifizieren und Ihnen eine Bewilligung Sicherheitszeichen S+ ausstellen.

Zum Seitenanfang

Letztes Update: 01.06.2021